Fütterst du den bösen oder den guten Wolf ?

Diese weise Geschichte eines Indianerhäuptlings besagt, dass jeder Mensch 2 Wölfe in sich trägt, die gegeneinander ankämpfen: ein böser Wolf und ein guter Wolf, welche symbolisch die negativen und die positiven Gefühle in uns darstellen.

Welcher der beiden Wölfe gewinnt? Das entscheidest du: 
der Wolf, den du mehr fütterst.

Du kannst also selbst steuern, welchen Gefühlen du mehr Beachtung schenkst: Nimmst du vor allem negative Gefühle wahr? dann hast du den „bösen Wolf“ in dir mehr gefüttert, als den „guten Wolf“.

Es ist also alles eine Frage des Fokus: richte ich meinen Fokus im Alltag auf die negativen Dinge, fühle ich mich schlecht, bedrückt und nehme die Umwelt negativ wahr. Konzentriere ich mich jedoch auf die positiven Dinge, welche mich erfreuen, fühle ich mich gut und nehme meine Umwelt viel positiver wahr.

Wir lieben diese bildliche Geschichte, denn immer wenn wir gerade am Fluchen sind, erinnert sie uns wieder daran, dass wir einfach den guten Wolf mehr füttern müssen.

Die ganze Geschichte von den zwei Wölfen findest du hier !

Noch mehr Inspiration? Dann besuche unsere Inspirationsplattform

Ein Kommentar zu „Fütterst du den bösen oder den guten Wolf ?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s